Radwegweisung in Thüringen

Ein wesentliches Qualitätskriterium für eine nutzergerechte Radwegeinfrastruktur ist eine durchgängige und einheitliche Ausschilderung der Radwege.

Die bislang gültigen Empfehlungen für die Ausschilderung von Radwanderrouten in Thüringen vom 8. April 1997 genügten den Anforderungen an eine bundesweite einheitliche Radverkehrwegweisung nicht und werden daher durch die "Richtlinie zur Radverkehrswegweisung im Freistaat Thüringen" ersetzt.

www.thueringen.de/th9/tmil/verkehr/radwege/index.aspx

Das Wegweisungssystem im Freistaat Thüringen dient in gleicher Weise dem touristischen und dem Alltagsradverkehr. Es bietet an einem Wegweiser ziel- und routenorientierte Wegweisung an. Ein durchgängiger Standard und ein einheitliches Erscheinungsbild der Wegweisung ist Ziel der Radverkehrskonzeption.

Beispiel eines Vollwegweisers (Pfeilwegweiser) mit Zielangabe

Beispiel eines Zwischenwegweisers